Produkt Update: Ungesüsst

Viel Feedback, viele Iterationen, viele Neuigkeiten: hierum geht's beim Produkt Update der vly Ungesüsst v2.1.

  • Was ist besser geworden?
  • Was passiert mit der alten Variante?
  • Was kommt als nächstes?

v2.1 - was ist BESSER?

 

  • Neutralität erhöht (Protein & natürliche Aromen angepasst) 
  • Viskosität an Kuhmilch angepasst (Mineralstoffe angepasst)
  • Vitamin D entfernt aus rechtlichen Gründen

 

Viskosität

Viskosität beschreibt Cremigkeit oder Dickflüssigkeit. Sie ist ein Teilmerkmal der Konsistenz in der Sensorik. Das Feedback zur vly Ungesüsst v2.0 hat deutlich gezeigt, dass wir in diesem Merkmal Entwicklungspotenzial hatten. Die vly Ungesüsst v2.0 wurde als zu dickflüssig beschrieben. Teilweise wurde die Dickflüssigkeit zwar als sensorisch positiv wahrgenommen, jedoch im Durchschnitt nicht. Unser Ziel ist die Viskosität von Kuhmilch und daher haben wir in der vly Ungesüsst v2.1 auch einige Veränderungen vorgenommen, um das zu erreichen: Wir haben das Erbsenprotein reduziert auf den Proteingehalt von Kuhmilch (3.6g auf 100ml) sowie die Mineralstoffe angepasst (Calcium, Magnesium und Kalium). Besonders das Trimagnesiumcitrat hatte durch die Beeinflussung des pH-Wertes einen signifikanten Einfluss auf die Viskosität. Durch die Veränderung dieser vier Variablen haben wir die Viskosität deutlich verbessert und sind stolz auf die Ergebnisse aus den Blindverkostungen.

Neutralität

Erbsenprotein ist charakteristisch für bestimmte Fehlnoten wie bitter, grassig und bohnig. Seit der Gründung von vly vor knapp 3 Jahren arbeiten wir tag täglich an der Minimierung dieser Fehlnoten. Das ist auch der Grund, warum die vly Milchalternative deutlich neutraler schmecken als andere Produkte aus Erbsenprotein. Nichtdestotrotz hört die Weiterentwicklung hier nie auf. Wir arbeiten konstant an verschiedenen Hebeln wie Fermentation, um vly so neutral wie möglich zu machen. Aktuell nutzen wir noch natürliche Aromen (100% pflanzlich), die dann am Ende noch die letzten paar Prozent durch die Maskierung der Fehlnoten ausmerzen. Durch unsere Weiterentwicklung konnten wir die Menge an natürlichen Aromen um 50% reduzieren und trotzdem ein Endprodukt kreieren, welches eine höhere Neutralität vorweist.

Mikronährstoffe

Magnesium und Calcium wurden aufgrund der pH-Wert Optimierung leicht reduziert. Wir haben nun 123mg Calcium (15% des Tagesbedarfs) und 62mg Magnesium (17% des Tagesbedarfs) in der vly Ungesüsst v2.1 - wichtig ist weiterhin, dass wir die beiden Mineralstoffe im Verhältnis 2:1 in der vly haben. Zudem haben wir Kalium etwas reduziert auf 182mg (9% des Tagesbedarfs), um dem Wunsch nach möglich wenig Phosphatverbindungen sowie der sensorischen Optimierung gerecht zu werden.

Zu guter Letzt mussten wir leider das Vitamin D herausnehmen. Zwar ist es nach EU Richtlinie (EG) 1925/2006 erlaubt auch Vitamin D Milchalternativen hinzuzufügen, siehe auch Alpro oder Oatly - jedoch gibt es im deutschen Recht noch eine Sonderregelung, welche im Gegensatz zu dieser EU Richtlinie steht, nach welcher wir einen gesonderten Antrag für das Hinzufügen von Vitamin D stellen müssen. Daher müssen wir Euch erstmal vertrosten und empfehlen, jetzt (besonders jetzt im Winter !) wieder Vitamin D zu supplementieren. Sobald unser neuer Antrag genehmigt ist, werden wir wieder Vitamin D der vly hinzufügen”

Was passiert mit der 'alten' vly?

Wir wollen heuten die neue Versionen immer so schnell wie möglich zugänglich machen. Daher haben wir uns entschieden, die neue Variante direkt in den Online Shop zu stellen. Gleichzeitig haben wir aber auch viele Liter der vly Ungesüsst v2.0 und einige von Euch finden die vly Ungesüsst v2.0 durch die Cremigkeit und/oder dem sehr hohen Proteingehalt sehr gut. Daher wird es die vly Ungesüsst nun in unserem Outlet geben.  

PROTEINGEHALT - WIE GEHT ES WEITER?

Die 5.2% Proteingehalt der vly Ungesüsst 2.0 ist natürlich nicht vom Tisch. Genauso wenig wie unser Anspruch, immer die gesündesten Produkte entwickeln zu wollen.

Daher forschen wir gerade zu Algenöl (Spoiler Alert!) und haben bereits schon verschiedene Tests im Labor sowie auf unseren Pilotanlagen durchgeführt. Hiermit hätten wir nicht nur die Möglichkeit, wieder dem hohen Proteingehalt zurückzubringen, sondern auch noch gesündere Fette in Form von Omega 3 Fettsäuren (DHA und EPA) in die vly Milchalternativen zu bringen. Denn wir haben von vielen Konsumenten gehört, dass die Einnahme von Algenöl geschmacklich eine echte Herausforderung ist und wenn es darum geht, gesunde Dinge lecker zu machen, dann ist uns keine Herausforderung zu klein.

Falls dich das Thema noch mehr interessiert, sind Dr. William Harris und Prof. Dr. Clemens von Schacky zwei unglaubliche Forscher, die sehr spannende Studien zu dem Thema veröffentlich haben.

Willst du Teil unserer Tester*innen Community werden und immer neue Produkte verkosten? Dann melde dich hier an:

     

    vly ungesüsst v2.1 schon probiert?

    Dann schreib uns gerne eine Nachricht auf Instagram oder in der Facebook vly Familie Gruppe. Wir sind gespannt!