Update: vly Ungesüsst 3.0

Ich freue mich enorm, Dir hier das größte Update, was es bisher gab, vorzustellen. Die vly Ungesüsst war immer ein Liebe - Hass Produkt. Einige haben es geliebt, anderen mochten den Geschmack gar nicht. Das hat uns die ein oder andere Nacht gekostet. Viel Energie, viel Herzblut & sehr viele Versuche sind hinein geflossen. Folgendes ist rausgekommen?

Komplett neuer Geschmack.

Die Stichwörter, die am häufigsten erwähnt wurden, sind "cremiger", "neutraler". Viele sagen, dass die neue Ungesüsst 3.0 mehr an "Milch" erinnert, aber keine von den befragten Konsumenten haben die neue Ungesüsst 3.0 als "künstlich" empfunden. Auch intern im Team hat es ein starkes Votum für die neue Variante gegeben. Wir sind jetzt natürlich doppelt interessiert daran, was Du zu dieser Variante denkst.

Mehr als 85% der befragten Konsumenten präferieren die neue Version im Vergleich zu der alten Version in einem AB Test. Neben unserer Tester:innen Community fragen wir häufig auch Konsumenten, die uns noch nicht kennen. Das Ziel: einen möglichst objektiven Vergleich ohne jegliche Hintergrund Informationen. Dieser Test war so eindeutig wie noch nie. Fast alle Konsumenten haben die neue Variante klar präferiert!

Viele Veränderungen.


  1. Die vly Ungesüsst 3.0 ist nun auch ballaststoffreich durch Inulin aus der Zichorienwurzel aus Europa. Neben dem zusätzlichen gesundheitlichen Vorteil hilft es auch der Textur & Sensorik im Abgang von vly Ungesüsst.
  2. Wir haben Zitrusfasern als neue Zutat hinzugefügt. Zitrusfasern werden aus dem Abfall der Zitrusfruchtproduktion hergestellt (Orangensaft, Zitronen). Sie sind ein Ballaststoff, welchen wir in sehr geringen Mengen aufgrund ihrer Wasserbindungsfähigkeit einsetzen. Sie erhöhen die Cremigkeit der vly Ungesüsst 3.0 im Vergleich zur Version 2.2.
  3. Wir nutzen einen neuen Fermentationsprozess in der Verarbeitung des Erbsenproteins. Dadurch verbessert sich die Sensorik & die Textur. Die Erbsen kommen weiterhin aus Nordfrankreich. Gleichzeitig nutzen wir weniger dieses neuen Proteins, um eine optimale Sensorik & Cremigkeit zu gewährleisten.
  4. Wir haben die Komposition von Natürlichen Aromen reduziert. Dank der verbesserten Neutralität konnten wir zum Einen die Konzentration der Natürlichen Aromen reduzieren sowie gleichzeitig die "milchähnliche" Geschmackswahrnehmung verbessern.
  5. Wir haben einen sehr geringen Anteil Meersalz hinzugefügt (0.05%). Der Salzgehalt insgesamt bleibt unverändert. Warum Salz? Es hilft in der Maskierung und erhöht die Neuralität.

Nächste Schritte.

Wir bleiben natürlich nicht stehen. Zum Einen arbeiten wir mit Hochdruck daran, die Mikronährstoffe zurück in die vly Produkte zu bekommen und schon bald wird es hier Neuigkeiten geben. Zum Anderen haben wir uns entschieden, noch mehr Kapazitäten in die Entwicklung der "High Protein" Variante zu stecken. Denn ein hoher Proteingehalt ist uns neben der Qualität des Proteins auch sehr wichtig. Dieser wurde hier für die neuen Ballaststoffe - mit 2.1g pro 100ml und damit 6.3g auf 300ml hat vly nun einen echt hohen Ballaststoffgehalt - reduziert. Also das heißt an alle Proteinliebhaber:innen - wir sind mit Vollgas daran, auch hier etwas Besonderes zu schaffen.

Warte. Warum Ballaststoffe?

Das ist eine gute und sehr wichtige Frage. Leider ist das keine Frage, die wir hier in einem Absatz abhandeln können. Ich kann dir aber versprechen, dass es sich lohnen wird, dich mit dem Thema ausgiebig zu beschäftigen. Denn Ballaststoffe - oft auch "Fiber" oder Fasern genannt - ist eine der wichtigsten Nährstoffgruppen, wenn es um Ernährung, deine Verdauung, deinen Darm & sogar deine Hormone geht.

Zusammengefasst: eine große Veränderung - neue Zutaten, neue Ballaststoffe, eine Proteinveränderung und ein komplett anderer Geschmack. Wir sind extrem gespannt, auch deine Meinung zu hören. Schreib uns doch gerne per Email oder auf Social Media.

Bis zum nächsten Update!

Nicolas & das ganze vly Team