Update: Version 2.2 der vly Barista, vly Original und vly Ungesüsst

Nach dem Update im Januar auf die Version 2.1 freuen wir uns, Euch heute die neuen Versionen 2.2 vorzustellen. Es ist vor allem eine Design Iteration und die nächste größere Prozess & Rezeptur Verbesserung wird die Version 3.0.

Euer Feedback ist uns sehr wichtig. Daher testen wir neue Varianten regelmäßig mit der Tester:innen Community und hören eure Themen & Wünsche auf Social Media, Email und allen anderen Kanälen.

Design.

Beispielsweise haben wir häufig gehört, dass die linke Seite (siehe Bild), auf der "Andersdenker, Allesgeber, Klimakämpfer, Müsliprofis, Sportskanonen & Milchschaumfreunde" stand, nicht geschlechtsneutral war und das viele gestört hat. Uns ist es bei vly sehr wichtig, dass wir niemanden ausgrenzen und daher haben wir uns dem Thema angenommen. Geschlechtsneutrale Lösungen wie "Anderdenker:in" oder "Andersdenkende" haben uns in der Gesamtheit bei allen sechs Begriffen nicht überzeugt und daher haben wir uns entschieden, die Seite komplett zu überarbeiten.

Vielen Dank für euer Feedback, das den Anstoß gegeben hat, die Verpackung weiter zu verbessern!

Die anderen Änderungen - siehe Bild - haben wir gemacht, da wir häufig von Neukunden:innen das Feedback bekommen haben, dass es für sie nicht klar ist, wofür vly steht. Daher gibt es nun eine kleine "Bubble" zu unserer Mission und eine kleine "Bubble" hinten dazu, wofür die Variante steht.

NutriScore.

Das Thema spaltet die Ernährungsindustrie. Manche hassen ihn. Andere befürworten ihn stark.

Hintergrund: Der NutriScore ist eine Nährwertkennzeichnung, die auf verarbeiteten Lebensmitteln zu finden ist (also zB nicht auf Obst & Gemüse). Er soll eine Orientierung geben, welche Lebensmittel ein gutes Nährwertprofil aufweisen. Ziel des NutriScore ist es, ein Bewusstsein für eine gesündere Ernährung zu schaffen und dadurch Übergewicht und Krankheiten in der Bevölkerung zu reduzieren.

Wir finden die Entwicklung großartig. Denn es sorgt (a) für mehr Transparenz bei Lebensmitteln und (b) es bringt die Gesundheitsdiskussion wieder auf die Vorderseite der Verpackung.

Klar, der NutriScore ist nicht perfekt. Das sehen wir auch und hier sollte kontinuierlich daran gearbeitet werden. Nichtdestotrotz finden wir die Richtung (A = viel Eiweiß, Ballaststoffe, Obst / Gemüseanteil, gesunde Fette, wenig Zucker vs E = viele Kalorien, Zucker, Salz) sehr wichtig für unsere Gesellschaft.

Daher haben wir uns auch entschieden, den NutriScore auf allen unseren Produkten zu verwenden und eine Diskussion zu starten: was bedeutet gesund eigentlich? Was ist gut am NutriScore? Was kann noch verbessert werden? Wir freuen uns auf den Austausch mit euch.

Mikronährstoffe.

Im Januar haben wir aufgrund der rechtlichen Situation Vitamin D aus unseren Produkten entfernt. Mittlerweile haben wir eine Indikation, dass wir bald wieder Vitamin D in unseren Produkten hinzugeben dürfen. Das freut uns natürlich sehr, denn es ist ein sehr wichtiges Vitamin D mit suboptimalen Versorgungsstatus in Deutschland.

Gleichzeitig haben wir uns bis dahin entschieden, auch die anderen Mikronährstoffe wie beispielsweise Jod und Selen aufgrund der unklaren rechtlichen Situation zu entfernen. Calcium wird wird weiterhin in allen unseren Varianten enthalten sein. Die anderen Mikronährstoffe werden wir sobald wie möglich wieder hinzufügen.

Hintergrund: es gibt zwei unterschiedliche Herangehensweisen und der Gesetzgeben wird sich nun nach unserem Antrag entschieden, in welche Richtung es gehen wird. Die eine Herangehensweise ist, dass Milchalternativen sich an der Kuhmilch orientieren müssen. Das würde bedeuten, dass beispielsweise kein Selen mehr in unserem Produkt enthalten sein dürfte, denn Kuhmilch hat auch kein Selen. Die andere Herangehensweise ist, dass man sich an der Wissenschaft orientiert. Hier würde man sich den Versorgungsstatus anschauen (also: gibt es einen Mangel in der Gesellschaft in Deutschland?) und ist es ernährungsphysiologisch sinnvoll Selen in Lebensmitteln hinzuzufügen, um diesen Mangel auszugleichen. Wir würden diese Herangehensweise bevorzugen, denn wir glauben daran, dass eine gute Abdeckung an Mineralstoffen und Vitaminen wichtig für die Gesundheit der Gesellschaft ist. Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen, welche Mikronährstoffe wir in welcher Dosierung hinzufügen dürfen und wir werden uns danach richten.

Zusammengefasst: es gibt vor allem ein neues Design, welches unter anderem auch den NutriScore hat und einige Mikronährstoffe sind übergangsweise aus dem Produkt. Die neuen Varianten werden im Juni in der Märkte kommen und bereits Ende Mai im Online Shop zu erhalten sein.

Bis zum nächsten Update!

Euer vly Team