Produkt

Wie lange sind die Produkte haltbar?
Ungeöffnet: ca. ein Jahr, am Besten schaust Du oben auf der Verpackung
Geöffnet: 3-5 Tage, wenn man sie kühl hält häufig auch etwas länger

Wo wird das Produkt hergestellt?
Das Produkt wird in Nordrhein-Westfalen in Deutschland hergestellt.

Welche Erbsen nutzen wir?
Wir nutzen die gelben Spalterbsen. Sie gehören zur gleichen Familie wie die grünen Erbsen, die dir wahrscheinlich bekannt sind. Unseren Erbsen werden in Nordfrankreich angebaut. Danach gewinnen wir das Protein aus den Erbsen und nutzen dieses als Basis der vly Milchalternativen.

Was sind natürliche Aromen?
Die natürlichen Aromen, welche wir nutzen, sind 100% pflanzlich. Sie werden extrahiert und runden den Geschmack ab.

Warum sind wir nicht bio-zertifiziert?
Es gibt zwei Gründe: (1) wir wollten lokal bleiben und leider gibt es hier keinen Markt für die anderen Bestandteile der Erbse - denn neben der Proteinfraktion, gibt es auch noch eine Stärke- und Ballaststoff-Fraktion. Der höhere Preis für die bio-Zertifizierung müsste also komplett auf das Protein umgelegt werden und würde es uns somit nicht ermöglichen, so viele Leute zu erreichen, da vly teurer werden müsste. Außerdem: Erbsen sind Stickstoff-bindend. Das heißt, sie benötigen keinen Mineraldünger und der Unterschied zwischen bio und nicht bio ist relativ gering. (2) Wir setzen Mikronährstoffe wie Vitamin B12 und Vitamin D unserer Milchalternative hinzu. Das darf man unter bio-Verordnung leider nicht. Wir hoffen, dass sich das bald ändern wird und werden laufend eine potenzielle bio-Zertifizierung, wenn sie ohne Preiserhöhung möglich ist, eruieren.

Warum haben wir unsere Milchalternativen mit Mikronährstoffen angereichert?
Aufgrund verschiedener Faktoren - nährstoffärmerer Böden, geringe Nährstoffdichte in der westlichen Ernährung, etc - gibt es einige Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe, die als kritische Nährstoffe angesehen werden. Wir wollen bei der Abdeckung dieser kritischen Nährstoffe helfen und somit ein Grundnahrungsmittel schaffen, dass den Weg hin zu einer gesunden, pflanzenbetonten Ernährung ermöglicht.

Warum ist vly mit Jod angereichert?
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) nennt Jod als potentiell kritischen Nährstoff in der veganen Ernährung. Dabei muss man verstehen, dass Jod insgesamt ein kritischer Nährstoff in der deutschen Bevölkerung ist und ohne die Verwendung von Jodsalz wären laut Nationaler Verzehrstudie II (NVS II) weit über 90 % der Mischköstler ebenso unterversorgt. Es ist also weniger ein Problem der pflanzlichen Ernährung, sondern ein Problem unserer Böden, die insgesamt arm an Jod sind. Daher wurde im Rahmen der Jodprophylaxe versucht über die Zufuhr von Jodsalz sowie über die Anreicherung mancher Tierfuttermittel mehr Jod in die Ernährung der Allgemeinbevölkerung zu bringen. Jodsalz enthält 20mcg Jod pro Gramm Salz und die Maximalzufuhr an Salz sollte pro Tag 5g nicht überschreiten. Daher deckt Jodsalz den Tagesbedarf nicht ab und wenn man vermehrt auf tierische Quellen, bei denen das Futtermittel angereichert ist, verzichtet, ist es sinnvoll Jod anzureichern.

Abo

Wann gibt es das Abo?
Wir arbeiten daran. Die ersten Tests gab es bereits Ende August. Im Oktober ist es dann endlich soweit!

Wie funktioniert der Rabatt-Code bis dahin?
Du kannst einmal den Rabatt-Code auf normale Bestellung von 12er und 24er Paketen anwenden. Wenn das Abo live geht, wird der Code dann auch für das Abo funktionieren.

No Milk Today Bewegung

Worum geht es hierbei?
Wir wollen Menschen inspirieren, den Schritt von Kuhmilch zu pflanzlichen Milchprodukten zu gehen. Einfach mal einen Tag anfangen: no milk today.

Wie kann ich mitmachen?
Hmm... sei kreativ, inspiriere Menschen & teile es mit dem Hashtag #nomilktoday

Wo bekomme ich vly?

In welchen Länder gibt es vly?
Supermärkte: Deutschland
vlyfoods.com: Deutschland, Österreich
siradis.ch: Schweiz

In welchen Supermärkten kann ich vly finden?
Schau doch mal bei unserem Store Finder vorbei.

Gibt es vly in Cafes, Restaurants oder Co-Working Spaces?
Ja, vly gibt es in einigen Cafes, Restaurants und Co-Working Spaces. In der Zukunft wollen wir diese Orte auch im Store Finder integrieren.

Gibt es auch im Großhandel, Wholesale, B2B?
Ja, schau doch mal in unserem B2B Store vorbei.

Die Höhle der Löwen - TV Show

Wie seid ihr dazu gekommen?
Wir hatten das Glück, dass sie unsere Mission, unser Produkt und das Thema sehr spannend fanden. So wo wir eingeladen, durften uns vorstellen und am Ende wurde wir auch ausgewählt, in die Höhle zu gehen. Das ist natürlich eine große Möglichkeit für vly und die Mission, Menschen von pflanzlichen Milchprodukten zu überzeugen.

Warum habt ihr eine Kuh mit ins Studio genommen?
Das war nicht unsere Entscheidung. Der TV Sender wollte, eine Kuh mit im Set zu haben und den Wandel von Kuhmilch zu Pflanzenmilch zu verdeutlichen. Diese Kuh ist eine "Fernseh"-Kuh. Das heißt sie lebt auf dem Land und ist trainiert, dass sie solche Situationen nicht stressen. Wäre es unsere Entscheidung, würden wir keine lebende Kuh einsetzen. Außerdem: So sehen Milchkühe nicht aus. Milchkühe heutzutage sind hochgezüchtet, haben riesige Euter, sodass sie eben diese 25-50L Muttermilch am Tag abgeben können. Das finden wir absurd und deswegen wollen wir Leute anregen anstatt Kuhmilch mal vly zu probieren.

Weitere Fragen?

Dann schreib uns gerne an hello(at)vlyfoods.com